News
Aktuelles

Co­ro­na­vi­rus

Informationen zum Coronavirus

Überbrückungskredite für Unternehmen: Frist für Gesuche abgelaufen

Im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus stellten Bund und Banken den Unternehmen in der Schweiz Liquiditätshilfen im Umfang von insgesamt 40 Milliarden Franken zur Verfügung. Betroffene Unternehmen wurden mit Überbrückungskrediten möglichst unbürokratisch, gezielt und rasch unterstützt. Die Frist für solche Kreditgesuche ist am 31. Juli 2020 abgelaufen, es können keine neuen Gesuche mehr eigereicht werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite covid19.easygov.swiss.

Anfragen unserer Kundinnen und Kunden aufgrund der Corona-Krise haben bei uns weiterhin höchste Priorität. Unsere Kundenberaterinnen und -berater stehen Ihnen für individuelle Anliegen auch in dieser ausserordentlichen Situation jederzeit gerne zur Verfügung.

Bankbetrieb gewährleistet / physische Beratungsgespräche möglich

Der Bundesrat und die Kantone wollen mit verschiedenen Massnahmen die Coronavirus-Ausbreitung in der Schweiz eindämmen und die Bevölkerung vor dem neuen Virus schützen.

Auch uns ist die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeitenden ein grosses Anliegen. Gleichzeitig ist für uns zentral, gerade auch in diesen anspruchsvollen Zeiten unsere Kundinnen und Kunden in ihren finanziellen Fragen zu begleiten.

Wir haben daher verschiedene Vorkehrungen getroffen, um Ihnen die acrevis-Services über die folgenden Kanäle weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung stellen zu können:

  • in allen unseren Niederlassungen zu den normalen Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung mit einer Kundenberaterin oder einem Kundenberater, selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Verhaltens- und Hygieneregeln
  • per Telefon
  • per E-Banking oder Mobile Banking
  • an unseren Bancomaten.